Vorarbeiten

Das Projekt baut auf folgende Vorarbeiten auf bzw. wird durch Kollaboration mit anderen Forschungsprojekten Synergieeffekte nutzen:


SMErobotics (FP7)

Verwendung von Ansätzen zur Beschreibung und Programmierung von Skills.

www.smerobotics.org


AutoPNP (BMWi)

Analyse der Ansätze zur Beschreibung von Komponenten im Bereich Servicerobotik www.autopnp.com


RACE (BMWi)

Übernahme der Konzepte zu komponentenorientierter Safety
www.projekt-race.de


PRACE (EU FP7)

Modulare Architektur zur modularen Steuerung jeder einzelnen Komponente

prace-fp7.eu


SkillPro (FP7)

Semantische Fähigkeits-Beschreibungen für NC-Maschinen

www.skillpro-project.eu


viEMA (BMWi)

Einlern- und Ausführungsstrategien für autonome Montagearbeitsabläufe

www.viema.org


LIAA (EU FP7)

Mensch-Roboter-Kollaboration; Anwendungen von AR-Technologien in der Robotik

www.project-leanautomation.eu


FiaD (EU FP7)

Mensch-Roboter-Kollaboration; Geschäftsmodell zum Mieten von Roboterassistenten
www.factory-in-a-day.eu


BRICS (EU FP7)

Model-basierte Entwicklungsumgebung für Servicerobotik

www.best-of-robotics.org


ReApp wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert unter dem Kennzeichen: 01MA13001A.
Projektdauer: 01.01.2014 - 31.12.2016.